logo

Was bringt nachhaltige Landwirtschaft? | ganzKonkret

Nachhaltige Landwirtschaft versucht, die schädlichen Auswirkungen der Landwirtschaft auf Klima, Boden, Wasser und Luft zu minimieren. Dabei spielt die CO2-Emission eine große Rolle: Bei der Herstellung, Lagerung, Verpackung und beim Transport von Lebensmitteln wird Energie verbraucht. Dabei werden CO2 und andere klimaschädliche Gase ausgestoßen. Dieser Verbrauch wird beim CO2-Fußabdruck zusammengerechnet. So kann man bildlich zeigen, wie klimaschädlich ein Lebensmittel ist. Konzepte wie Regionalität und Saisonalität können dabei helfen, die CO2-Produktion von Lebensmitteln zu senken, aber auch die Senkung des Verbrauchs von bestimmten Lebensmitteln wie Fleisch oder Milchprodukten könnten zu einem besseren Schutz der Umwelt beitragen.

https://www.blz.bayern.de/zeit-fuer-politik/nachhaltige-landwirtschaft.html

 

Leave a comment